Sie befinden sich hier

Inhalt

Beantragung/Vergabe von Dienstleisternummern

Zuständigkeit
Bundesland
Land Brandenburg SBB

Ansprechpartner:
Ines Kabelitz
Tel. +49 (0)331 2793-65

Anke Schmidt
Tel. +49 (0)331 2793-62

Fax +49 (0)331 2793-8080
Mail: tg-mg@remove-this.sbb-mbh.de
Land Berlin SenUVK

Ansprechpartner:
Monika Wagner (IX B 2)
Tel. +49 (0)30 9025-2180
Fax +49 (0)30 90 25-2979

Informationen zum Verfahren im Land Brandenburg

Jeder Beteiligte im Nachweisverfahren – ob Abfallerzeuger, Beförderer oder Entsorger – muss über eine entsprechende behördliche Nr. bzw. Ident-Nr. (Erzeuger-Nr., Beförderer-Nr., Entsorger-Nr.) verfügen, unter der die dazugehörigen Betriebsdaten ("Stammdaten") geführt werden.

Gleiches gilt auch für Unternehmen, die als Dienstleister (z.B. Verfahrensbevollmächtigte bzw. Makler) tätig sind. Im Rahmen der elektronischen Nachweisführung ist es außerdem erforderlich, dass jeder Beteiligte am Nachweis-/Andienverfahren bei der Zentralen Koordinierungsstelle-Abfall (kurz "ZKS-Abfall") registriert ist. Mit der Registrierung wird ein elektronischer Empfangszugang (virtuelles Postfach) eingerichtet. Diese Registrierung muss zwingend vor Beginn der Antragstellung (im Nachweis-/Andienverfahren) bzw. vor Entsorgungsbeginn (bei schon bestehenden Nachweisen) erfolgt sein.

Einzureichende Unterlagen für eine Dienstleisternummer

  • formloser Antrag (gern auch per Mail oder Fax)
  • Gewerbeanmeldung bzw. Handelsregisterauszug

Weitere Informationen

Die Erteilung einer Dienstleisternummer ist gem. Sonderabfallgebührenordnung (SAbfGebO) gebührenpflichtig. Die Gebühr beträgt aktuell für die Erteilung oder die Änderung einer Dienstleisternummer 25,- Euro zuzügl. MwSt.

Bitte beachten Sie, dass eine Zuteilung der Dienstleisternummer erst nach Zahlungseingang der Verwaltungsgebühr erfolgt. Durch die Erteilung einer Einzugsermächtigung für die SBB können Sie den Vorgang wesentlich beschleunigen. Bitte lesen Sie zu diesem Thema unsere Informationen zum Lastschriftverfahren. Zur Erteilung einer Einzugsermächtigung bieten wir Ihnen als PDF zum Download unser Formular Einzugsermächtigung an.

Teilnahme am elektronischen Nachweisverfahren

Um am elektronischen Nachweisverfahren teilnehmen zu können, ist es zwingend erforderlich, dass jeder beteiligte Dienstleister (Verfahrensbevollmächtigte) bei der Zentralen Koordinierungsstelle-Abfall (kurz "ZKS-Abfall") registriert ist. Mit der Registrierung wird ein elektronischer Empfangszugang (virtuelles Postfach) eingerichtet.

Diese Registrierung muss zwingend vor Beginn der Antragstellung erfolgt sein.

Eine Registrierung kann auf zwei Wegen erfolgen:

  • Sofern Sie für die elektronische Nachweisführung ein Programm nutzen, dass ein Provider entwickelt hat und betreut, kann diese Registrierung über Ihren Provider erfolgen. Wenden Sie sich mit den erforderlichen Daten an den Provider und bitten ihn um eine Registrierung bei der ZKS-Abfall.
  • Des Weiteren kann eine Registrierung von Ihnen selbst über die Internetseite www.zks-abfall.de im Bereich Registrierung/Stammdatenpflege erfolgen. Eine ausführliche Beschreibung dieses Registrierungsablaufes finden Sie hier unter ZKS-Registrierung (Konto eröffnen bzw. Ablauf der Registrierung).
Infoportal
Sie sind nicht angemeldet.

Hier kommen Sie zum Kundenbereich
Hier Information & Login

Kontextspalte

Signaturkarte/Reader kurzfristig erhältlich

Seit 01.04.2010 benötigen Sie für die elektronische Nachweisführung eine Signaturkarte.
Telesec-Karten mit Cardreader für beliebige eANV-Systeme
Bei der SBB kurzfristig erhältlich

Telefon (0331) 2793-11
Serviceportal der SBB
Link Erzeugerportal
Auf dem Serviceportal der SBB können Sie ab sofort auch Erzeugernummern beantragen!

Pfeil  Serviceportal

Link Anzeigenportal
Das Serviceportal der SBB zur Abgabe einer Anzeige gem. § 53 KrWG ist mehrsprachig
Registration-Link

Pfeil  Serviceportal