Sie befinden sich hier

Inhalt

Vergabe von Nummernkreisen im Privilegierten Nachweisverfahren

Zuständigkeit
Bundesland
Länder Brandenburg
und Berlin
SBB

Ansprechpartner:
Antje Kröner-Ulitzsch
Tel. +49 (0)331 2793-16
Fax +49 (0)331 2793-8081

Mail: pv-Nummern@remove-this.sbb-mbh.de

Grundsätzliches zu PV-Nummern

Im Privilegierten Verfahren (PV) des Abfallnachweisverfahrens entfällt die behördliche Bestätigung des Entsorgungsnachweises. Der Betreiber der Entsorgungsanlage schließt den betreffenden Entsorgungsnachweis ohne weitere Rücksprache mit der Entsorgerbehörde ab. Dazu benötigt es ein Kontingent an Nachweisnummern, die der Struktur der üblichen Nachweisnummern entsprechen. Um Dopplungen auszuschließen und eine einheitliche Anwendung zu gewährleisten, werden diese Nummernkontingente von der Entsorgerbehörde ausgegeben, in Brandenburg und Berlin von der SBB mbH.

Weitere Informationen

Wenn Sie als Entsorger ein Nummernkontingent für das privilegierte Verfahren benötigen, müssen sie dies bei uns schriftlich beantragen (gern auch per Mail bzw. Fax, siehe Daten der Ansprechpartner).

Der Antrag kann formlos erfolgen und muss folgende Informationen enthalten:

  • Behördliche Entsorgernummer
  • Behördliche Freistellungsnummer
  • Umfang des benötigten Nummernkontingentes (üblicherweise ein Vielfaches von 50)
  • Hinweis, ob das Nummernkontingent für das Sammelentsorgungsverfahren (SN) oder das Einzelentsorgungsverfahren (EN) benötigt wird
Infoportal
Sie sind nicht angemeldet.

Hier kommen Sie zum Kundenbereich
Hier Information & Login

Kontextspalte