Sie befinden sich hier

Inhalt

Glossar

  |    |  

Serviceportal zur Anzeige gem § 53 KrWG

Auf unserem Serviceportal unter https://aev.sbb-mbh.de können Sie Ihre Anzeige gem. § 53 KrWG schnell und unkompliziert vornehmen. Um Ihnen bei der Eingabe der Daten zu helfen, finden Sie zu allen Eingabefeldern eine [Hilfe] mit Erklärungs- und Hilfetexten. Dieses Glossar fasst alle Erklärungen noch einmal zusammen und stellt diese für sie übersichtlich in Tabellenform zusammen.

Start/Login:
Datenfeld Beschreibung/Erklärung
Erstanzeige Als Brandenburger Unternehmen:
Geben Sie die Postleitzahl Ihres Unternehmenssitzes in Brandenburg ein
Erstanzeige Als ausländisches Unternehmen:
Wählen Sie Ihren Staatenkenner aus.
Änderungsanzeige Für Änderungen Ihrer Anzeige loggen Sie sich mit Ihrer Beförderer-/Maklernummer sowie Ihrer Vorgangsnummer ein. Diese Angaben finden Sie auf dem bestätigten Formblatt der Anzeige.
Anzeigender/Headoffice
Datenfeld Beschreibung/Erklärung
Firma/Körperschaft Tragen Sie hier den Firmennamen entsprechend Ihres Handelsregistereintrags bzw. Ihrer Gewerbeanmeldung ein. Pro Eingabefeld sind 35 Zeichen möglich!
Straße + Hausnr. Tragen Sie hier Straße und Hausnr. entsprechend Ihres Handelsregistereintrags bzw. Ihrer Gewerbeanmeldung ein. Pro Eingabefeld für die Straße sind 35 Zeichen möglich!
PLZ + Ort Tragen Sie hier Postleitzahl und Ort entsprechend Ihres Handelsregistereintrags bzw. Ihrer Gewerbeanmeldung ein. Pro Eingabefeld für den Ort sind 35 Zeichen möglich!
Telefon + Telefax Die Angabe einer Telefon-Nr. ist Pflicht!
Mobiltelefon + E-Mail Bei Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie als Bestätigung Ihrer Anzeige die Daten als PDF zugesandt.
USt-Identnummer Ausländische Unternehmen, die eine Rechnungslegung ohne Umsatzsteuer wünschen, tragen hier bitte die gültige (!) Umsatzsteuer-Identnummer ihres Unternehmens ein. Auf der Rechnung findet sich dann der Hinweis auf das Reverse-Charge-Verfahren wieder.
Gewerbeanmeldung Tragen Sie bitte hier das Datum der Anmeldung bzw. der letzten Änderung sowie die ausstellende Behörde ein. Freiberufler tragen das aktuelle Datum sowie 'Freiberufler' ein
Handelsregistereintrag Eine Eintragung ist für angemeldete Kaufleute, oHG, Kommanditgesellschaft (KG) und Kapitalgesellschaften (GmbH, GmbH & Co.KG, AG) notwendig. Das Registergericht ist das zuständiges Amtsgericht, bei dem der Eintrag ins Handelsregister erfolgte.
Abfallwirtschaftliche Tätigkeiten
Datenfeld Beschreibung/Erklärung
Sammeln Sammler von Abfällen im Sinne dieses Gesetzes ist jede natürliche oder juristische Person, die gewerbsmäßig oder im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen (s. u.) Abfälle sammelt. Sammeln von Abfällen ist für Ausländische Unternehmen nicht möglich.
Befördern Beförderer von Abfällen im Sinne dieses Gesetzes ist jede natürliche oder juristische Person, die gewerbsmäßig oder im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen (s. u.) Abfälle befördert.
Beförderernummer Beförderernummer (auch für Sammler) nach § 28 NachwV (sofern bereits erteilt)
Handeln Händler von Abfällen im Sinne dieses Gesetzes ist jede natürliche oder juristische Person, die gewerbsmäßig oder im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen (s. u.) Abfälle erwirbt und weiterveräußert. Handeln mit Abfällen ist für Ausländische Unternehmen nicht möglich.
Makeln Makler von Abfällen im Sinne dieses Gesetzes ist jede natürliche oder juristische Person, die gewerbsmäßig oder im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen (s. u.) für die Bewirtschaftung von Abfällen für Dritte sorgt. Die Erlangung der tatsächlichen Sachherrschaft über die Abfälle ist hierfür nicht erforderlich. Makeln von Abfällen ist für Ausländische Unternehmen nicht möglich.
Maklernummer Maklernummer (auch für Händler) nach § 28 NachwV (sofern bereits erteilt)
Art der Tätigkeit
Datenfeld Beschreibung/Erklärung
Gewerbsmäßig Gewerbsmäßig sind Unternehmen tätig, deren Unternehmenszweck ganz oder teilweise auf das entgeltliche Sammeln, Befördern, Handeln oder Makeln von Abfällen ausgerichtet ist.
Im Rahmen eines wirtschaftlichen Unternehmens Ihr Unternehmenszweck ist auf eine anderweitige gewerbliche oder wirtschaftliche Tätigkeit ausgerichtet als das Sammeln, Befördern, Handeln oder Makeln von Abfällen. Sie sind z.B. Dachdecker, Fliesenleger, Maler usw. und nehmen die bei der Ausübung Ihrer Tätigkeit angefallenen Abfälle mit zur Entsorgungsanlage.
Angezeigte Abfälle
Datenfeld Beschreibung/Erklärung
Nur nicht gefährliche Abfälle Nicht gefährliche Abfälle laut Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV)
Auch gefährliche Abfälle Gefährliche Abfälle laut Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV). Ausländische Unternehmen dürfen gewerbsmäßig nicht mit gefährlichen Abfällen umgehen.
Befreiung von der Erlaubnispflicht
Datenfeld Beschreibung/Erklärung
örE Wenn Sie von der Erlaubnispflicht befreit sind auf Grund der Eigenschaft als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger (§ 54 Absatz 3 Nummer 1 KrWG) (im Land Brandenburg nicht zutreffend)
EfB Wenn Sie von der Erlaubnispflicht befreit sind auf Grund der Eigenschaft als für die angezeigte Tätigkeit zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb (§ 54 Absatz 3 Nummer 2 KrWG) (nur für Unternehmen aus DE)
EfB Zertifikat Es sind nur PDF erlaubt mit einer maximalen Größe von 5 MB
ElektroG Wenn Sie von der Erlaubnispflicht befreit sind auf Grund der Eigenschaft als Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Elektro- und Elektronikaltgeräten im Rahmen der Durchführung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (§ 2 Absatz 3 Satz 1 ElektroG) (nur für Unternehmen aus DE)
BattG Wenn Sie von der Erlaubnispflicht befreit sind auf Grund der Eigenschaft als Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Elektro- und Elektronikaltgeräten im Rahmen der Durchführung des Batteriegesetzes (§ 1 Absatz 3 Satz 1 BattG) (nur für Unternehmen aus DE)
Im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen Wenn Sie von der Erlaubnispflicht befreit sind auf Grund der Eigenschaft als Sammler, Beförderer, Händler und Makler von gefährlichen Abfällen, der im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen tätig ist (§ 12 Absatz 1 Nummer 1 AbfAEV). Im „Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen“ bedeutet, dass diese Tätigkeit neben dem eigentlichen Hauptgewerbe mit anfällt und praktisch „nebenberuflich“ mit erledigt wird. Sie sind z.B. Dachdecker, Fliesenleger, Maler usw. und nehmen die bei der Ausübung Ihrer Tätigkeit angefallenen Abfälle mit zurück.
Freiwillige oder geregelte Rücknahme Wenn Sie von der Erlaubnispflicht befreit sind auf Grund der Eigenschaft als Sammler, Beförderer, Händler und Makler von gefährlichen Abfällen, der solche Abfälle sammelt, befördert, mit diesen handelt oder diese makelt, die von einem Hersteller oder Vertreiber freiwillig oder auf Grund einer Rechtsverordnung zurückgenommen werden (§ 12 Absatz 1 Nummer 2 AbfAEV)(nur für Unternehmen aus DE)
AltfahrzeugV Wenn Sie von der Erlaubnispflicht befreit sind auf Grund der Eigenschaft als Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Altfahrzeugen im Rahmen ihrer Überlassung nach § 4 Absatz 1 bis 3 der AltfahrzeugV (§ 12 Absatz 1 Nummer 3 AbfAEV) (nur für Unternehmen aus DE)
EMAS-Betrieb Wenn Sie von der Erlaubnispflicht befreit sind auf Grund der Eigenschaft als für die angezeigte Tätigkeit zertifizierter EMAS-Betrieb (§ 12 Absatz 1 Nummer 4 AbfAEV)" (nur für Unternehmen aus DE)
EMAS Registrierungsurkunde Es sind nur PDF erlaubt mit einer maximalen Größe von 5 MB
Schiffe Wenn Sie von der Erlaubnispflicht befreit sind auf Grund der Eigenschaft als Sammler und Beförderer von gefährlichen Abfällen, der die Abfälle mittels Seeschiffen sammelt oder befördert (§ 12 Absatz 1 Nummer 5 AbfAEV) (nur für Sammler und Beförderer aus DE)
Kurierdienste Wenn Sie von der Erlaubnispflicht befreit sind auf Grund der Eigenschaft als Sammler und Beförderer von gefährlichen Abfällen, der im Rahmen von Paket-, Express- und Kurierdiensten Abfälle sammelt oder befördert (§ 12 Absatz 1 Nummer 6 AbfAEV) (nur für Sammler und Beförderer aus DE)
Betriebsinhaber/Verantwortliche Person
Datenfeld Beschreibung/Erklärung
Allgemeine Information Geben Sie bitte mindestens einen Betriebsinhaber sowie eine für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortliche Person ein. Pflichtfelder sind hier Vorname und Name. Die Angabe des Geburtsdatums und des Geburtsortes sind freiwillig. Ist der Betriebsinhaber auch "verantwortliche Person" so genügt es, den Haken bei " Auch für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortlich" zu setzen.
Zahlungsweise
Datenfeld Beschreibung/Erklärung
Per Lastschrift Aktuell bietet die SBB den Anzeigenden für die Nutzung des Lastschriftverfahrens einen ermäßigten Einführungspreis (50% des normalen Gebührensatzes). Durch das Lastschriftverfahren kann die Anzeige deutlich schneller bearbeitet und das Bestätigungsschreiben sofort versandt werden.
Auf Rechnung Eine Zahlungsweise "Auf Rechnung" (zum normalen Gebührensatz) ist ebenso möglich. Das Anzeigeverfahren inkl. des Versands der Bestätigung kann sich durch manuelle Bearbeitung, Postwege und Bankfristen verlängern.
IBAN Die IBAN (International Bank Account Number) ersetzt künftig alle nationalen Kontoangaben – in Deutschland Kontonummer und Bankleitzahl. Die IBAN ist je nach Land unterschiedlich lang – in Deutschland hat sie immer 22 Stellen. Vom Prinzip her ist die IBAN immer gleich aufgebaut: Sie besteht aus einem internationalen Teil, der sich aus einem Länderkennzeichen und einer Prüfziffer zusammensetzt, und einem nationalen Teil, der individuelle Kontodetails enthält. In Deutschland sind das die Bankleitzahl und die Kontonummer.
BIC Beim BIC (Bank Identifier Code) handelt es sich um eine von der SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) festgelegte international gültige Bankleitzahl. Da der BIC von der SWIFT vergeben wird, bezeichnet man ihn oftmals auch als SWIFT-Code.
Infoportal
Sie sind nicht angemeldet.

Hier kommen Sie zum Kundenbereich
Hier Information & Login

Kontextspalte

Transparent
Serviceportal der SBB
Link Erzeugerportal
Das Serviceportal der SBB zur Beantragung von Erzeugernummern!

Pfeil  Serviceportal

Link Anzeigenportal
Das Serviceportal der SBB zur Abgabe der Anzeige gem. § 53 KrWG (mehrsprachig)
Registration-Link

Pfeil  Serviceportal
 
Transparent
Anerkannter Ausbildungsbetrieb