Sie befinden sich hier

Inhalt

Gebäude abfallarm sanieren und abbrechen

Eine Infoveranstaltung der SBB
Datum: 25.01.2012
Veranstaltungsort: SBB, Großbeerenstr. 231, 14480 Potsdam

Nach wie vor stellen schadstoffbelastete Bauabfälle den mit Abstand größten Anteil der gefährlichen Abfälle in Brandenburg und Berlin. Deshalb ist es besonders wichtig, Sonderabfälle aus dem Abbruch und der Sanierung von Gebäuden so weit wie möglich zu begrenzen. Doch geht das überhaupt, sind die Abfälle nicht "nun mal einfach da"?

Bei sorgsamer Betrachtung ergeben sich durchaus sinnvolle Handlungsalternativen. So lassen sich bestimmte gebrauchte Bauteile und -elemente noch in anderen Gebäuden weiterverwenden und können so vorerst dem Abfallstrom entzogen werden. Was dennoch entsorgt werden muss, sollte in möglichst eng eingegrenzten Schadstofffraktionen erfasst werden. Dazu ist es notwendig, die kontaminierten Bereiche vor Beginn der Arbeiten genau zu kennen. Eine gute Dokumentation der Bau- und Nutzungshistorie des Gebäudes ist in diesem Zusammenhang sehr hilfreich und kann durch allgemeine Kenntnisse über Bauepochen nur bedingt ersetzt werden. Und bei Sanierungen oder Umbauten kann neuen Schadstoffbelastungen schon in der Planungsphase begegnet werden.

Am 25.01.2012 konnten sich die Teilnehmer unserer Infoveranstaltung über entsprechende Möglichkeiten informieren.

Material zur Veranstaltung
Titel Download
Damit muss man rechnen! - Typische Schadstoffe für Bauepochen und Gebäudetypen
Dieter Quantz, öbuv Sachverständiger, Berlin
Jedes Haus braucht einen Pass - Der Nutzen guter Dokumentation
Dr. Bernhard Fischer, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn
Verkaufen statt entsorgen - Die Weiternutzung gebrauchter Bauteile
Brita Marx, bauteilbörse berlin brandenburg, Luckenwalde
Ökologische Optimierung bei begrenzten finanziellen Mitteln - Die Integrierte Produktpolitik bei der Bausanierung
Bernhard Hartleitner, BIfA Bayerisches Institut für Angewandte Umweltforschung und -technik, Augsburg
Umweltgerechte Entsorgung erfordert saubere Trennung
Ulf Berger, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin
Infoportal
Sie sind nicht angemeldet.

Hier kommen Sie zum Kundenbereich
Hier Information & Login

Kontextspalte

Transparent
Serviceportal der SBB
Link Erzeugerportal
Das Serviceportal der SBB zur Beantragung von Erzeugernummern!

Pfeil  Serviceportal

Link Anzeigenportal
Das Serviceportal der SBB zur Abgabe der Anzeige gem. § 53 KrWG (mehrsprachig)
Registration-Link

Pfeil  Serviceportal
 
Transparent
Bürozeiten
Zu folgenden Zeiten sind wir im Büro für Sie erreichbar:
Mo - Do:
8:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Fr:
8:00 Uhr bis 14:00 Uhr