Sie befinden sich hier

Inhalt

POP-Abfälle in der Praxis

Eine Infoveranstaltung der SBB
Datum: 13.05.2019
Veranstaltungsort: Rathaus Teltow (Ernst-von-Stubenrauch-Saal)

Die EU-POP-Verordnung (POP=“persistent organic pollutants“=persistente organische Schadstoffe) regelt u. a. die Entsorgungswege von Abfällen, die bestimmte, konkret benannte persistente organische Schadstoffe enthalten. Derzeit sind 25 Schadstoffe in dieser Verordnung aufgeführt. Dazu zählen beispielsweise kurzkettige Chlorparaffine (SCCP), die als Pestizide verwendeten DDT und Lindan und die Flammhemmer Polybromierte Diphenylether und HBCD.

Die POPs zählen auf Grund ihrer immens toxischen und umweltschädigenden Eigenschaften zu den weltweit gefährlichsten Schadstoffen. Es ist daher von sehr hoher Bedeutung, dass vor der Entsorgung die POPs in den Abfällen eindeutig identifiziert und deklariert werden. Damit wird sichergestellt, dass die POPs bei der Entsorgung schadlos zerstört werden. Andernfalls ist zu befürchten, dass die Schadstoffe im Wertstoffkreislauf verbleiben und ihre schädigende Wirkung fortsetzen können.

Anknüpfend an die bisherigen Veranstaltungen der SBB zu POP-Abfällen haben wir bei der jetzigen weniger die gesetzlichen Regelungen dargestellt, sondern den Fokus ganz explizit auf einige Beispiele aus der Praxis gerichtet, bei denen mit POPs bei der Abfalldeklaration zu rechnen ist. Im Mittelpunkt standen Abfälle, die POP-haltige Flammschutzmittel oder Pestizide sowie kurzkettige Chlorparaffine (SCCP) enthalten.

 

Material zur Veranstaltung
Titel Download
POP-Abfälle in der Praxis: Wo mit POP-Abfällen gerechnet werden muss
Ariane Blaschey
SBB Sonderabfallgsellschaft Brandenburg/Berlin mbH, Potsdam
POP-haltige Pestizide – frühere Verwendung und heute daraus resultierende Abfälle
Dr. Roland Weber
POPs Environmental Consulting, Schwäbisch Gmünd
POP-haltige Flammschutzmittel – frühere Verwendung und heute daraus resultierende Abfälle
Alexander Potrykus
Ramboll Environment & Health GmbH, München
Kurzkettige chlorierte Paraffine (SCCPs) – frühere Verwendung und heute daraus resultierende Abfälle
Milos Milunov
Ramboll Environment & Health GmbH, München
Substitutionsketten bei POPs
Dr.-Ing. Hans-Christian Stolzenberg
Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
Infoportal
Sie sind nicht angemeldet.

Hier kommen Sie zum Kundenbereich
Hier Information & Login

Kontextspalte

Transparent
Serviceportal der SBB
Link Erzeugerportal
Das Serviceportal der SBB zur Beantragung von Erzeugernummern!

Pfeil  Serviceportal

Link Anzeigenportal
Das Serviceportal der SBB zur Abgabe der Anzeige gem. § 53 KrWG (mehrsprachig)
Registration-Link

Pfeil  Serviceportal
 
Transparent
Bürozeiten
Zu folgenden Zeiten sind wir im Büro für Sie erreichbar:
Mo - Do:
8:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Fr:
8:00 Uhr bis 14:00 Uhr